Internationales Gitarrenfestival Wertingen

Das Internationale Gitarrenfestival Wertingen hat sich international einen Namen in der Gitarrenszene gemacht. Es fand 2012 aus privater Initiative und mit Unterstützung der Stadt Wertingen zum ersten Mal statt. Es umfasst öffentliche Konzerte bekannter Gitarrenkünstler mit der Guitar Night als Höhepunkt, Schul- und Nachwuchskonzerte sowie mehrtägige Workshops, auf denen Gitarrenfreunde mit den auftretenden Künstlern gemeinsam musizieren. Für Schülerinnen und Schüler gab es Stipendien für die kostenlose Teilnahme an den Workshops. Künstlerischer Leiter und Kurator des Festivals ist der Münchner Gitarrist Johannes Tonio Kreusch. Die Lechwerke (LEW) sind langjähriger Hauptsponsor.