Kulturstammtisch zum Thema Datenschutz und Urheberrecht mit Referentin Renate Mitleger-Lehner am 22.10.2020

Vor zwei Jahren schlug die Einführung der Datenschutzgrundverordnung hohe Wellen. Der Umgang mit persönlichen Daten ist für Vereine zu einer großen Herausforderung geworden, was sich gerade im ländlichen Raum sehr bemerkbar macht. Am vergangenen Donnerstag fand der dritte Kulturstammtisch des Regionalmanagements zum Thema Datenschutz und Urheberrecht im Schloss Höchstädt statt. Als Referentin leitete Renate Mitleger-Lehner die Veranstaltung. Sie arbeitet als Fachanwältin für Familienrecht und ist seit vielen Jahren mit den Inhalten vertraut. Als Teilnehmer waren 25 Personen aus dem Landkreis anwesend, welche in verschiedenen Kulturbereichen aktiv sind.

Die Fortbildung informierte über die wesentlichen Grundbegriffe des Datenschutzes, wie Verarbeitungszweck und Rechtsgrund der Verarbeitung, Verarbeitungsverzeichnis und „TOM“ – technische und organisatorische Maßnahmen. Thematisiert wurde zudem der Umgang mit Daten der Vereinsmitglieder und bei Veranstaltungen. Ein besonderes Augenmerk gehört dem Umgang mit Fotografien für Vereinszwecke und Veröffentlichungen. Diese Schnittstelle zwischen Datenschutz und Urheberrecht berührt auch Fragestellungen über den richtigen Umgang mit Texten und Quellen. Das Regionalmanagement versucht unabhängig von der Coronalage weitere Kulturstammtische in den nächsten Monaten zu organisieren. Neue Gäste und Besucher sind dabei herzlich Willkommen.

Abb.: Referentin Renate Mitleger-Lehner und Regionalmanager Fabian Machat